Elternbrief Testpflicht

12. April 2021

Liebe Eltern,
wie in der Presse sowie im letzten Elternbrief kommuniziert, hat das Land Baden-Württemberg zur Eindämmung
der Pandemie ab kommender Woche (19.4.2021) eine indirekte Testpflicht an den Schulen ausgesprochen.
Hintergrund ist, dass über diesen Weg versucht wird, das Lernen in Präsenz stabiler gewährleisten und bereits in
einem frühen Stadium auf Infektionen reagieren zu können.
Bereits seit einigen Wochen wird an unserer Schule nun schon ganz selbstverständlich täglich getestet und in
den meisten Fällen sind die Klassen schon jetzt vollzählig dabei. Für diese Kinder wird sich ab kommendem
Montag nichts ändern. Trotzdem benötigen wir auf dem unteren Abschnitt noch einmal Ihr Einverständnis für die
Testdurchführung.
Für alle Kinder, die bisher noch nicht bei uns an der Schule getestet wurden, benötigen wir nun dringend bis
Mittwoch, den 14.4.2021 Ihr Einverständnis.
Sollten Sie Ihr Einverständnis zur Testung nicht erteilen wollen, darf Ihr Kind zukünftig leider nicht mehr
am Präsenzunterricht teilnehmen, sondern verbleibt zum Lernen im häuslichen Umfeld (detaillierte
Informationen finden Sie unter https://km-bw.de/,Lde/startseite). Das Schulgelände darf in diesem Fall nicht
betreten werden. Falls Ihr Kind am Montag, den 19.4.21 ohne die Einverständniserklärung in die Schule
kommt, müssen wir Ihr Kind abweisen und wieder nach Hause schicken.
Da wir ab kommender Woche wahrscheinlich wieder verstärkt ins Lernen vor Ort einsteigen werden, ist es
personell für uns leider nicht mehr möglich, dann einen Onlineunterricht wie während des Lockdowns anzubieten.
Ihr Kind lernt dann weitestgehend über ein Lernpaket, das Sie an der Schule abholen.
Eckpunkte zur Testung:
Bei den Kindern kommen Tests zum Einsatz, die den vorderen Nasenbereich betreffen. Der Test wird von jedem
Kind selbstständig durchgeführt. Die Lehrkräfte wurden geschult und sind bei der Testung gegenwärtig. Sie
werten die Tests aus. Gleich zu Beginn des Tages sollen die Tests innerhalb des Klassenverbandes durchgeführt
werden, so dass wir eine tagesgenaue Abfrage vorliegen haben. Das Land stellt pro SchülerIn zwei Tests
wöchentlich zur Verfügung. Wir sind momentan noch in der Abklärung, über welche Finanzierung die restlichen
drei Tage der Woche übernommen werden können und hoffen sehr, dass wir auch in der nächsten Woche tägliche
Tests durchführen können.
Für Sie als Eltern entstehen keinerlei Kosten. Sollte ein positives Ergebnis vorliegen, werden Sie umgehend
informiert und müssen – bis zur weiteren Abklärung durch einen PCR-Test – Ihr Kind zu Hause lassen. In diesem
Fall werden die Daten Ihres Kindes an das Gesundheitsamt weitergegeben.
Sollte es von Ihrer Seite noch Fragen geben, dann stellen Sie diese bitte. Wir sind gerne da, mit Ihnen ins
Gespräch zu gehen und im besten Fall Ihre Zweifel auszuräumen.
Dies alles tun wir: zum Schutz der Kinder, zum Schutz der Beschäftigten, zum Schutz der Gesellschaft.

© 2021 Pestalozzischule Backnang. Alle Rechte vorbehalten.
magnifiercross