Elternbrief 26.03.21

26. März 2021

Liebe Eltern,
kurz vor den Osterferien möchten wir uns mit den Neuigkeiten aus unserer Schule noch einmal an Sie wenden.
Unterricht unter Pandemiebedingungen:
An unserer Schule werden seit einiger Zeit die Klassen 1-4 wieder im regulären Ganztag unterrichtet. Neu ist, dass seit dieser Woche nun auch für die Kinder der Klassen 1-4 eine Maskenpflicht besteht. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind täglich eine frische medizinische Maske (keine Stoffmaske) mit in die Schule bringt.
Die Klassen 5 und 6 werden ebenfalls wieder an der Schule unterrichtet. Um eine Entzerrung im Mittagsband zu garantieren, haben diese Klassenstufen bisher nur am Vormittag Unterricht.
Die Klassen 9 werden ebenfalls am Vormittag teilweise im Wechselunterricht an der Schule unterrichtet.
Hinzu kommt eine Notbetreuungsgruppe aus den Klassen 7-9, die vor Ort an der Schule ist.
Leider können unsere Siebt- und Achtklässler bisher keinen Unterricht an der Schule erhalten. Sie sind weiterhin im Fernlernen und kommen nur zu Klassenarbeiten oder zu Einzelgesprächen mit den LehrerInnen an die Schule. Natürlich wünschen wir uns sehr, dass das Schulhaus bald wieder von allen Kindern belebt wird, wir müssen uns hier aber streng an die Vorschriften des Landes Baden-Württemberg halten und können die Beschulung nur so vornehmen, wie es die Pandemieverordnungen zulassen. Sobald weitere Öffnungsschritte kommuniziert werden, werden wir uns umgehend mit Ihnen zusammensetzen und den Wiedereinstieg der Siebt- und Achtklässler planen.
Schnelltestungen an unserer Schule:
Wir konnten das Angebot durch die Center-Apotheke noch einmal ausweiten. Seit dieser Woche werden die SchülerInnen nicht mehr nur zweimal, sondern nun täglich in der ersten Stunde getestet. Dieses Vorgehen gibt uns allen mehr Sicherheit im Schulalltag und hat auch unter Ihnen als Eltern mehrheitlich zu positiven Rückmeldungen geführt. Deshalb freuen wir uns auch sehr, dass mittlerweile die allermeisten SchülerInnen an den Testungen (mit Ihrem Einverständnis) teilnehmen dürfen.
Die Eltern, welche ihr Einverständnis bisher nicht erteilt haben, möchten wir ermutigen, gerne bei uns ihre offenen Fragen hierzu anzubringen. Wir leisten hier gerne noch Erklärung, falls nötig. Es wäre phantastisch, wenn wir es schaffen könnten, dass alle Personen, die sich in der Schule aufhalten, sich täglich testen ließen. Zum Schutz und zur Sicherheit aller!
Formale Dinge:
BUT
Bitte überprüfen Sie, ob Ihre BuT-Berechtigung noch Gültigkeit hat. Falls dies nicht mehr der Fall sein sollte, wenden Sie sich bitte ans Job-Center oder ans Landratsamt. Frau Lämmle in unserem Sekretariat hilft Ihnen bei Fragen ebenfalls gerne weiter. Das Bildungs- und Teilhabepaket ist ein tolles Angebot, um den Kindern Hilfe zukommen zu lassen; sei es als Unterstützung beim Mittagessen, bei der Anschaffung von Schulmaterial oder der finanziellen Unterstützung bei Schulausflügen.
Masernschutz
Bitte denken Sie daran – falls noch nicht geschehen – uns eine Bestätigung über den Masernschutz Ihres Kindes zukommen zu lassen. Sollte uns diese bis zum Ende des Schuljahres nicht vorliegen, müssen wir die Information ans Gesundheitsamt übermitteln.
Erreichbarkeit
In der momentanen Situation ist es wichtiger denn je, dass wir die aktuellen Telefonnummern und Mailadressen von Ihnen haben. Bitte informieren Sie uns umgehend, wenn sich an diesen Daten etwas ändert, damit wir – im Fall eines Falles – schnell Kontakt zu Ihnen aufnehmen können.

© 2021 Pestalozzischule Backnang. Alle Rechte vorbehalten.
magnifiercross